Über uns Das Netzwerk

Das Netzwerk

Das Netzwerk »Perspektive neuStart« besteht aus den drei Projektträgern FITT, leetHub St. Pauli und SINGA Berlin. Sie alle haben spezielle Gründungsunterstützungsprogramme für Menschen mit Fluchterfahrung entwickelt und durchgeführt. Unter wissenschaftlicher Begleitung des Instituts für Mittelstandsforschung der Universität Mannheim hat das Netzwerk in den vergangenen Jahren Erfolgsfaktoren und Hemmnisse herausgearbeitet. Unterstützt und ermöglicht wurde die Arbeit durch die Schöpflin Stiftung.

Schöpflin Stiftung

Die Schöpflin Stiftung engagiert sich für kritische Bewusstseinsbildung, eine lebendige Demokratie sowie eine vielfältige Gesellschaft. Neben einem starken regionalen Engagement in mehreren operativen Einrichtungen in Lörrach ist die Stiftung als unternehmerische Förderstiftung mit einem europaweiten gesellschaftspolitischen Fokus tätig. Wir unterstützen Projekte und junge Organisationen, die innovative Lösungen und Ansätze für große gesellschaftliche Herausforderungen anbieten. Zum Beispiel: Wie können Geflüchtete befähigt werden, ihre soziale und berufliche Integration aktiv mitzugestalten?

FITT gGmbH

Die FITT gemeinnützige GmbH, das Institut für Technologietransfer an der Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes, ist eine anwendungsorientierte Forschungseinrichtung. »Forschen und Gründen« ist ihre Mission. Ein Schwerpunkt ist dabei die Gründungsunterstützung von »Menschen aus aller Welt«, die im Saarland ein Unternehmen gründen wollen. 

Die FITT gGmbH bietet Menschen mit Fluchtgeschichte ein Entrepreneurship-Training. Ein Jahr lang erhalten die Gründer*innen Informationen zu relevanten Gründungsstrategien. Die Teilnehmenden werden mit verschiedenen Pitch-Trainings auf einen erfolgreichen Markteintritt vorbereitet Das Training beinhaltet auch eine intensive Förderung im Bereich »gründungsspezifische Deutschkenntnisse«. Businessplanerstellung und die Klärung von Finanzierungsmodellen stehen ebenfalls im Fokus, dabei werden erfahrene Gründungsakteur*innen eingebunden.

ifm Mannheim

Das ifm (Institut für Mittelstandsforschung) ist eine zentrale Forschungseinrichtung der Universität Mannheim und führt seit fast 30 Jahren Forschungsvorhaben zu aktuellen und strukturellen mittelstandsbezogenen Themen durch. Einer der Schwerpunkte des Instituts liegt bei Themen, die sich mit Gründungen und Selbstständigkeit von Personen mit Migrationshintergrund und ihren wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Leistungspotenzialen befassen. Seit Anfang 2017 begleitet das ifm Mannheim die Projektträger*innen des »Perspektive neuStart«-Netzwerkes wissenschaftlich. Darüber hinaus hat das Institut für Mittelstandsforschung der Universität Mannheim in den letzten Jahren ein deutschlandweites und umfangreiches Datenset zur Arbeitsmarktintegration und zum Gründungspotenzial von Geflüchteten generiert.

leetHub St. Pauli e.V.

leetHub St.Pauli will mit dem MoveON-Existenzgründungsinkubator Geflüchtete dabei unterstützen, ihre Geschäftsidee zu entwickeln, zu prüfen und umzusetzen. In einem sechsmonatigen Kurs lernen die Teilnehmer*innen alles, was wichtig ist, um ein eigenes Unternehmen in Deutschland bzw. Hamburg aufzubauen. Die Teilnehmer*innen werden mit der Hamburger Wirtschaft vernetzt.

SINGA Deutschland gUG

Das SINGA Business Lab der SINGA gUG ist ein innovatives Gründer*innenprogramm in Berlin, das gemeinsam mit neuangekommenen Unternehmer*innen gestaltet wurde und sie von der Geschäftsidee bis zur Gründung unterstützt. Im Zentrum des Programms stehen die persönliche Begleitung, die Vermittlung relevanten Wissens, die Unterstützung beim Aufbau professioneller Netzwerke sowie die Beratung zu Finanzierungsmöglichkeiten. Träger des Lab ist SINGA Deutschland – Teil eines internationalen Netzwerks mit Organisationen in 22 Städten in 10 Ländern, das Neuangekommene und Einheimische durch eine Vielzahl an innovativen Projekten miteinander verbindet.

Mitmachen

Möchten auch Sie sich gemeinsam mit anderen engagierten Akteur*innen aus dem Gründungsumfeld für die Belange von neuzugewanderten Gründer*innen mit (und ohne) Fluchterfahrung engagieren und Veränderungen anstoßen? - Dann laden wir Sie herzlich ein zur +++ ONLINE-KONFERENZ +++ Bündnis »Perspektive neuStart« - Konferenz zur Unterstützung von Unter-nehmer*innen mit Fluchterfahrung am 28. und 29. Oktober 2020.

©2020  Perspektive: neuStart