Herkunft

Syrien


Beruflicher Hintergrund

10-jährige Berufserfahrung als Englischlehrerin


Selbstständigkeit im Herkunftsland

Ja


Zuwanderungszeitpunkt

2013

Gründungsidee

Norista ist ein Onlineshop für moderne syrische Damenbekleidung. In einer internationalen Stadt wie Berlin fällt es nicht schwer, die Verbindung mit meinem Heimatland aufrechtzuerhalten, durch Musik, Essen und Freundschaften. Was fehlt, ist die syrische Mode. Ich wollte etwas machen, was mir liegt und was mir nicht fremd ist. Daher beschloss ich, über die Mode ein kleines Stück Syrien, nach Deutschland zu holen. Norista bietet ein breites Sortiment an unterschiedlichen Stilrichtungen für den Alltag sowie besondere Anlässe.
Meine Geschäftspartnerin und ich haben gute Beziehungen zur Textilindustrie in Syrien. Unsere Kollektionen beziehen wir von mehreren kleinen Werkstätten in Aleppo. Wir freuen uns auf diese Weise auch die Menschen und die Wirtschaft in Syrien unterstützen zu können.


Gründungsjahr

2019


Finanzierung

Finanzierung aus Eigenkapital



Herausforderung

Die Gründung in Deutschland war eine große Herausforderung für mich, insbesondere die Bürokratie. Ich bin Englischlehrerin und habe mich nie zuvor mit den Anforderungen einer Unternehmensgründung befasst.


Erfolgsfaktoren

Ich hatte Glück, dass ich mit Unterstützung von SINGA gründen konnte. Gemeinsam mit meinem Mentor konnte ich meine Geschäftsidee Stück für Stück weiterentwickeln und umsetzen.

 


Selbstständigkeit

Ich bin auch in Deutschland als Englischlehrerin tätig. Aber das Unterrichten der englischen Sprache in Deutschland ist sehr anstrengend, da ich in einer Sprache unterrichte, die ich selbst erst vor wenigen Jahren gelernt habe. Die Tätigkeit als Englischlehrerin werde ich beenden, sobald ich mich mit "Norista" erfolgreich selbstständig gemacht habe. In Deutschland habe ich alle Möglichkeiten.


©2020  Perspektive: neuStart